Bodenrichtwert Berlin 2022

Green Skyline Berlin

Anhand der Bodenrichtwerte sind Rückschlüsse auf den Marktwert eines Grundstücks in einem bestimmten Gebiet möglich. Bodenrichtwerte sind amtliche Durchschnittswerte, die aus Verkaufspreisen, wie sie bei tatsächlichen Grundstücksverkäufen gezahlt worden sind, abgeleitet werden. In Berlin werden die Bodenrichtwerte jährlich im Januar vom Gutachterausschuss für die Ermittlung von Grundstückswerten herausgegeben.

 

Wie hoch sind die Bodenrichtwerte für Wohnbebauung in Berlin?

Der mögliche Verkaufspreis eines Grundstücks hängt neben einigen Grundeigenschaften wie Bebaubarkeit und Schnitt in der Hauptsache von der jeweiligen Lage in einem Gebiet ab. Berlin beherbergt allein schon aufgrund seiner Größe ein sehr vielfältiges Angebot an Grundstücken und Lagequalitäten. Es finden sich Stadtbezirke mit vorzugsweise durchschnittlichen Lagen und damit vergleichsweise günstigen Grundstücken und Bezirke, die vorzugsweise gehobene oder Toplagen zu bieten haben, mit entsprechend hochpreisigen Grundstücken. Einige Stadtteile bieten je nach Mikrolage auch alle möglichen Lagequalitäten von durchschnittlich über gut bis hin zu Toplagen.

Die Bodenwerte für Wohnbebauung beginnen in Berlin in manchen Stadtteilen zum Teil unter 300 €/m². In innerstädtischen guten Lagen sind natürlich erheblich höhere Preise anzutreffen.

Schauen wir uns die einzelnen Stadtbezirke Berlins an. Die hier aufgeführten Bodenrichtwerte beziehen sich spezifisch auf Wohnbaugrundstücke. Gewerbegrundstücke oder landwirtschaftliche Grundstücke sind in hier nicht berücksichtigt. Die angegebenen Werte sind Quadratmeterpreise in €/m². Es handelt sich um Rahmenwerte, die nicht unbedingt jedes Grundstück im betreffenden Gebiet einschließen.

Oder Sie nutzen unseren Service zur Werteinschätzung Ihres Grundstücks: 

 

Berlin Charlottenburg

Ortsteilminmax
Charlottenburg38007000
Charlottenburg-Nord10001000
Grunewald21003600
Halensee50006500
Schmargendorf17002400
Westend7202000
Wilmersdorf9006000

 

Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Ortsteilminmax
Friedrichshain38005500
Kreuzberg40005000

 

Berlin Lichtenberg

Ortsteilminmax
Alt-Hohenschönhausen4101400
Falkenberg350390
Fennpfuhl8001000
Friedrichsfelde550900
Karlshorst4501500
Lichtenberg6001700
Malchow330370
Neu-Hohenschönhausen330600
Rummelsburg9003000
Wartenberg390600

 

Berlin Marzahn-Hellersdorf

Ortsteilminmax
Biesdorf350750
Hellersdorf280600
Kaulsdorf330460
Mahlsdorf470750
Marzahn360600

 

Berlin Mitte

Ortsteilminmax
Gesundbrunnen25005000
Hansa-Viertel25003200
Mitte600012000
Moabit25008000
Tiergarten50005500
Wedding10002500

 

Berlin Neukölln

Ortsteilminmax
Britz3502000
Buckow 13601000
Buckow 25801100
Gropiusstadt530750
Neukölln4604000
Rudow3601000

 

Berlin Pankow

Ortsteilminmax
Blankenburg430490
Blankenfelde260260
Buch320800
Französisch Buchholz470800
Heinersdorf480800
Karow490600
Niederschönhausen4701300
Pankow10002500
Prenzlauer Berg9007000
Rosenthal6301300
Stadtrandsiedlung Malchow260260
Weißensee5802500
Wilhelmsruh440900

 

Berlin Reinickendorf

Ortsteilminmax
Borsigwalde4101000
Frohnau450800
Heiligensee360630
Hermsdorf430800
Konradshöhe570570
Lübars240480
Märkisches Viertel400750
Reinickendorf3001000
Tegel4302400
Waidmannslust480850
Wittenau400850

 

Berlin Spandau

Ortsteilminmax
Falkenhagener Feld260800
Gatow380580
Hakenfelde3001000
Haselhorst3702400
Kladow370510
Siemensstadt3701500
Spandau7001200
Staaken290900
Wilhelmsstadt3801300

 

Berlin Steglitz-Zehlendorf

Ortsteilminmax
Dahlem8002600
Lankwitz7501500
Lichterfelde5801400
Nikolassee8501400
Schlachtensee10001600
Steglitz10003800
Wannsee4802000
Zehlendorf5002000

 

Berlin Tempelhof

Ortsteilminmax
Friedenau45004500
Lichtenrade600750
Mariendorf3501000
Marienfelde330900
Schöneberg7506000
Tempelhof6303800

 

Berlin Treptow-Köpenik

Ortsteilminmax
Adlershof3901200
Altglienicke400690
Alt-Treptow25002800
Baumschulenweg4101000
Bohnsdorf350500
Grünau4701600
Johannistal4601200
Köpenick4801400
Müggelheim330420
Niederschöneweide390750
Oberschöneweide12001200
Plänterwald6001600
Rahnsdorf400420
Schmöckwitz280380

 

Aussagekraft von Bodenrichtwerten und Grundstückspreise in Berlin

Grundsätzlich ist festzustellen, dass Bodenrichtwerte keine bindende Vorgabe für den Preis von Grundstücken sind. Sie bieten lediglich eine Orientierung, die sich aus Verkaufspreisen anderer Grundstücke im selben Gebiet ergibt. Ein spezifisches Grundstück kann bei einem Verkauf preislich evtl. weit unter oder weit über dem Bodenrichtwert liegen. Oft aber werden die erzielbaren Preise im Rahmen der Bodenrichtwerte liegen.

Es gibt immer eine größere Zahl von Faktoren, die den Wert eines Grundstücks bestimmen. Selbst zwei Grundstücke, die auf den ersten Blick ähnlich aussehen, können auf dem Markt sehr unterschiedliche Preise erzielen. Beim Verkauf eines Grundstücks ist daher immer auch eine präzise Einschätzung des möglichen Verkaufspreises anhand einer professionellen Wertermittlung durch einen Makler oder Sachverständigen zu empfehlen.

 

Wichtig für die für die Verwendung von Bodenrichtwerten

  • Bodenrichtwerte beziehen sich generell auf baureife, aber nicht bebaute Grundstücke. Zudem wird vorausgesetzt, dass bereits alle Erschließungskosten bezahlt sind. Für Grundstücke, die diese Kriterien nicht oder nicht ganz erfüllen, müssen entsprechende Abzüge einberechnet werden.
  • Befindet sich ein Gebäude auf dem Grundstück, d. h. es ist nicht unbebaut, kann das den Wert des Grundstücks verringern oder anheben. Muss das Gebäude abgerissen werden, entstehen Kosten, die den Grundstückswert verringern. Kann es renoviert und genutzt werden, entstehen zunächst auch Kosten, doch es kann sich in günstigen Fällen auch ein höherer Grundstückswert ergeben, der die Renovierungskosten ausgleicht oder sogar übertrifft.

 


WEITERE EMPFEHLUNGEN


Bild: SimpLine | stock.adobe.com

4.6/5 - (10 votes)