Immobilienpreise Pasing

Pasing Marienplatz

Immobilienverkaufspreise München Pasing 2022

Pasing zählt übergreifend zu den guten Wohnlagen Münchens, wobei mitunter auch durchschnittliche Lagen vorkommen. Die aktuellen Immobilienpreise München (offizielle Preise des Vorjahres) in Wohnlagen wie Pasing sowie die Preisentwicklung in der letzten Dekade finden Sie hier (Baujahre 1960-1999):

   
Eigentumswohnungen (gute Lage)
Quadratmeterpreise
Baujahre 1960-79 8.700 €/m²
Baujahre 1980-99 8.750 €/m²
   
Eigentumswohnungen (mittlere Lage)
Quadratmeterpreise
Baujahre 1960-79 7.350 €/m²
Baujahre 1980-99 7.950 €/m²
   
Doppelhaushälften*
Quadratmeterpreise
Baujahre 1960-79 9.500 €/m²
Baujahre 1980-99 9.450 €/m²
   
Reihenhäuser*
Quadratmeterpreise
Baujahre 1960-79 8.200 €/m²
Baujahre 1980-99 8.100 €/m²
   
Grundstücke Quadratmeterpreise
Gute Lage 3.100 €/m²
Mittlere Lage 2.400 €/m²

* Für Doppelhaushälften und Reihenhäuser liegen nur kombinierte statistische Angaben für mittlere und gute Wohnlagen gemeinsam vor.
Für gute Lagen alleine liegen die Preise im Schnitt insgesamt etwas höher.

 

Prognose: Soll ich verkaufen – Ist jetzt ein guter Zeitpunkt?

Seit dem 2. Quartal 2022 sendet der Immobilienmarkt in München und Umland im Gegensatz zur Entwicklung der vergangenen Jahre etwas verhaltenere Signale. Die Preise steigen nicht mehr im bekannten Ausmaß, manches deutet sogar auf Stagnation hin. Dennoch bewegen sich die Kaufpreise aktuell noch auf einem sehr hohen Niveau. Der bisher günstige Zinssatz sowie die gute wirtschaftliche Lage vieler Unternehmen in und um die Landeshauptstadt haben in der Vergangenheit stark dazu beigetragen, dass Immobilien hierzulande ein immer begehrteres Gut geworden sind. Das bedeutet, dass auch jetzt ein Verkauf für die meisten Eigentümer noch ein sehr lukratives Geschäft darstellt.

Wie lange der Markt dieses Preisniveau noch hergibt, lässt sich auf seriöser Basis natürlich nicht mit Sicherheit sagen. Momentan durchlaufen wir eine Phase, in der sich sowohl das Immobilienangebot als auch die Nachfrage verringern, was aber noch nicht komplett auf die Preise durchgeschlagen hat. Ob nach dieser Phase die Preise nochmals weiter steigen oder ob sie fallen, kann momentan niemand sicher sagen. Meine Preisprognose für die kommenden 3 Jahre ist jedoch, dass stärkere Preisanstiege wie in den letzten Jahren eher unwahrscheinlich sind, ebenso wenig wird es einen drastischen Preisverfall, wie zum Beispiel aufgrund einer Immobilienblase geben.

Um die eingangs gestellte Frage zu beantworten: Ja, im Allgemeinen ist der Zeitpunkt für einen Verkauf jetzt sehr gut.

 

 

Kürzliche Echtzeit-Immobilienbewertungen für Pasing

AdressePLZBaujahrPreis/qmTyp
Ernsbergerstraße, München, Deutschland81241196911.242,71Haus
Egenhofenstraße, Planegg, Deutschland8124320228.196,09 €Haus
Egenhofenstraße, Planegg, Deutschland8124320228.196,09 €Haus
Tettnanger Straße, München, Deutschland8124319806.737,34 €Wohnung
Bodenstedtstraße8124119677.735,47 €Haus
Powered by Ruesch.Tech

 

Für eine bessere Einschätzung des Immobilienmarktes in Pasing wollen wir uns die bisherige Entwicklung der Immobilienpreise München hier einmal näher ansehen:

 

Analyse der Preisentwicklung in den letzten 10 Jahren

 

Eigentumswohnungen

Gute Lage: Im Jahr 2021 wiesen Eigentumswohnungen aus dem Baujahrbereich 1960-79 Quadratmeterpreise von durchschnittlich 8.700 €/m² auf, aus dem Baujahrbereich 1980-99 etwa 8.750 €/m². Schaut man sich die allgemeine Preisentwicklung an, so steigerten sich die Wohnungspreise in guten Lagen in den letzten 10 Jahren um etwa 165 %, d. h. die Preise haben sich in dieser Zeit durchschnittlich mehr als ver-2,6-facht.

ETW München, gute Lage 2021, Bj 60-99


Fordern Sie hier eine kostenlose Wertermittlung für Ihre Immobilie in Pasing an:

Immobilienbewertung München


 

Durchschnittliche Lage: Für Wohnungen in mittleren Lagen zeigten sich die Quadratmeterpreise bei durchschnittlich 7.350 €/m² für die Baujahrgruppe 1960-69 und bei 7.950 €/m² für die Baujahre 1980-99. In den letzten 10 Jahren haben sich die Preise für Eigentumswohnungen in durchschnittilchen Lagen in etwa verdreifacht und weisen damit eine noch höhere Preissteigerungsrate auf als z. B. Objekte in guten Lagen.

ETW München, mittlere Lage 2021, Bj 60-99

 

Häuser

Für Häuser gibt es eine zusammenfassende Statistik für gute und mittlere Wohnlagen. Finden Sie im Folgenden die Werte für das Auswertungsjahr 2021. Für gute Lagen allein ist davon auszugehen, dass die real erzielten Preise im Schnitt etwas höher liegen als in durchschnittlichen Lagen. Bei diesen Angaben handelt es sich um reine Durchschnitts- bzw. Orientierungswerte, ein konkretes Objekt kann deutlich günstiger sein oder auch mehr kosten.

Doppelhaushälften: Für Doppelhaushälften aus dem Baujahrbereich 1960-99 wurden in 2021 bei durchschnittlichen Wohnflächen von 110 – 145 m² mittlere Immobilienpreise von 1,13 – 1,5 Mio. € registriert (bis 20 % Abweichung möglich). Ein Vergleich der erzielten Quadratmeterpreise über die letzte Dekade zeigt für Doppelhaushälften mehr als eine Verdopplung der Preise.

DHH München, mittl+gute Lage 2021, Bj 60-99
 

 

Reihenmittelhäuser mit Baujahr 1960-99 erreichten bei 100 – 130 m² im Schnitt Immobilienpreise von 880.000 bis 1,15 Mio. €. Im Laufe der letzten Dekade lässt sich in diesem Segment durchschnittlich eine Steigerung der Preise um das 2,2-fache feststellen.

RMH München, mittl+gute Lage 2021, Bj 60-99

 

Baugrundstücke

Die mittlere Preissteigerung betrug über einen Zeitraum von 10 Jahren betrachtet in guten Lagen bei etwa 160 %, also etwa beim 2,6-fachen. In durchschnittlichen Lagen war eine Steigerung von 233 % bzw. deutlich mehr als eine Verdreifachung zu beobachten.

Grundstück München, m+g Lage 2021


Ihre Immobilie

Möchten Sie Ihre Immobilie in München verkaufen? Vereinbaren Sie mit mir einen unverbindlichen, kostenlosen Beratungstermin.

So erreichen Sie mich: 
Mail: rainer(at)immobilienfischer.de,
Telefon: 089-131320,
Kontaktformular: Kontakt Rainer Fischer

Rainer Fischer,
Ihr Immobilienmakler für den stressfreien Verkauf

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

Geschichtliches und Stadtteilbild

Pasing ist Teil des Münchener Stadtbezirks Pasing-Obermenzing und liegt im Westen Münchens.

Geschichtsschreibern zufolge gründete der bajuwarische Sippenführer Paoso um das Jahr 500 das Ackerbauerndorf, nach dem es auch benannt ist. In einer Schenkungsurkunde aus dem Jahr 763 wird Pasing erstmals als „Villa Pasingas“ angeführt.

Über die Entwicklung Pasings im Mittelalter ist nicht viel bekannt. 1818 wurde es selbständige Gemeinde. Ein wichtiger Entwicklungsfaktor war Eröffnung der Eisenbahnlinie München-Augsburg im Jahr 1840. Um 1900 verlegten immer mehr Münchner Bürger ihren Wohnort nach Pasing, zwei Villenkolonien entstanden an der Grenze zu Obermenzing. Im Jahr 1938 folgte die Eingemeindung nach München.

Insgesamt entwickelte sich Pasing überwiegend selbständig. Die Sozial-, Haushalts- und Altersstruktur entwickelte sich auch dadurch bedingt recht gleichmäßig.

Was die bauliche Struktur Pasings anbelangt findet man attraktive gründerzeitliche Bauten rund um den Marienplatz, in den Villenkolonien und auch am Bahnhof, in den weiteren Bezirken findet man vermehrt Geschosswohnungen, meist entstanden nach dem Zweiten Weltkrieg. Dazwischen trifft man auch immer wieder Ein- und Zweifamilienhäuser an.


Quellen: muenchen.de; Wikipedia; pasinger-archiv.privat.t-online.de; Gutachterausschuss München Jahresberichte. Evaluierung: Immobilienmakler München Pasing, Rainer Fischer. Der Immobilienmarktbericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Immobilienpreises für ein bestimmtes Objekt. Eine Wertermittlung sollte durch einen Experten oder Immobilienmakler für München bzw. für Pasing erstellt werden. Ausschluss der Gewähr für Korrektheit bzw. Vollständigkeit.

Bilder: eigene

Fischer Immobilien ist Ihr Immobilienmakler für München Pasing.

Hier finden Sie die Immobilienberichte für Obermenzing und Allach.


Angebotspreise Pasing 2017/18:

Hausverkauf Immobilienpreise Pasing:
191 Hausangebote waren letztes Jahr im Gebiet Pasing inseriert. Anteilig kamen die Angebote zu rund 80 % von Immobilienmaklern für Pasing, zu ca. 12 % von Bauträgern und zu rund 6 % von Privatpersonen. Ein knappes Drittel der Häuser war als Neubau inseriert, mit einem größeren Anteil waren auch Objekte aus der Zeit um die 1960er Jahre repräsentiert, gut 15 % waren vor dem 2. Weltkrieg gebaut. Hier ein kleiner Überblick über die Immobilienpreise bei den einzelnen Haustypen:

Einfamilienhaus/Villa Pasing:
Wollte man letztes Jahr ein Einfamilienhaus in Pasing erwerben, so war bei Wohnflächen von 100 – 150 m² durchschnittlich mit Immobilienpreisen um die 880.000 € zu rechnen, bei Quadratmeterpreisen in Höhe von durchschnittlich 6.650 €/m²; bei Wohnflächen von 151 – 200 m² lagen die Preise für Einfamilienhäuser dagegen bereits auf einem durchschnittlichen Niveau von ca. 1,75 Mio. € und mittleren Quadratmeterpreisen von ca. 9.900 €/m²; über 200 m² erreichten die Immobilienpreise in der Regel Werte zwischen 1,25 und 5,65 Mio. €, durchschnittlich ca. 2,6 Mio. €, bei Quadratmeterpreisen von im Schnitt 9.400 €/m². Ein Objekt mit ca. 1.250 m² kostete im Angebot rund 9,7 Mio. €.

Doppelhaushälfte Pasing:
Bis 150 m² erreichten die Immobilienpreise mittlere 1,1 Mio. € bei Quadratmeterpreisen von im Schnitt knapp 9.000 €/m²; im Segment 151 – 200 m² waren bei einem Kauf mit ca. 1,2 Mio. € im Schnitt nur geringfügig mehr einzusetzen, die Quadratmeterpreise pendelten sich in diesem Bereich bei durchschnittlich ca. 6.900 €/m² ein. Weitere Doppelhaushälften gab es bis 280 m², wobei sich die Immobilienpreise bei durchschnittlich ca. 1,8 Mio. € bewegten, die Quadratmeterpreise um die 7.500 €/m².

Reihen-/Reiheneckhaus Pasing:
Bis 100 m² kosteten Reihenhäuser in Pasing durchschnittliche 620.000 €, im folgenden Abschnitt bis 150 m² durchschnittliche 820.000 €, z. T. auch bis 1,1 Mio. €. Generell bewegten sich Quadratmeterpreise auf einem mittleren Niveau von etwa 6.900 €/m². Einige wenige Reihen-/Reiheneckhäuser hatten auch Wohnflächen bis 200 m² und teilweise darüber hinaus, hier erreichten die Immobilienpreise dann auch bis zu 1,9 Mio. €.

Mehrfamilienhaus Pasing:
Bis 200 m² wurde bei Mehrfamilienhäusern bis zu 1,6 Mio. € verlangt, größere Mehrfamilienhäuser ab 400 bis 1.000 € lagen preislich zwischen 3,5 und 6,9 Mio. €, je nach Objekt.

Wohnungsverkauf Immobilienpreise Pasing:
Unter der Rubrik Wohnungsangebote wurden insgesamt 761 Verkaufsofferten gezählt. Hier gingen rund 70 % der Angebote von Immobilienmaklern aus, 23 % von Bauträgern und 7 % von Privatpersonen. Bemerkenswert war der hohe Neubauanteil, rund 35 % der angebotenen Eigentumswohnungen waren neu gebaut, u. a. im neuen Stadtquartier Pasing. Ein großer Teil der Wohnungen kam auch aus den 1970er Jahren, älter war nur ein geringer Teil. Bei neu gebauten Wohnungen ergaben sich unterm Strich durchschnittlich Quadratmeterpreise um die 7.800 €/m², gebrauchte Wohnungen kamen im Schnitt auf 6.500 €/m². Die Wohngrößen der angebotenen Eigentumswohnungen reichten von 15 m² bis hin zu 255 m², die Wohnungspreise begannen bei 50.000 € und reichten bei einigen Wohnungen bis 1,7 oder 1,8 Mio. €, im Maximalfall bis ca. 3,1 Mio. €. Hier eine kurze Aufstellung der durchschnittlichen Immobilienpreise für die im vergangenen Jahr in München Pasing angebotenen Eigentumswohnungen nach Wohngröße:

15 – 25 m²: Ø 170.000 €
26 – 35 m²: Ø 200.000 €
36 – 50 m²: Ø 275.000 €
51 – 75 m²: Ø 390.000 €
76 – 100 m²: Ø 595.000 €
101 – 150 m²: Ø 890.000 €
151 – 200 m²: Ø 1,4 Mio. €
201 – 255 m²: Ø 1,8 Mio. €

Grundstücksverkauf Grundstückspreise Pasing:
26 Grundstücke zur Wohnbebauung waren zum Verkauf ausgeschrieben. Der Durchschnitt der Quadratmeterpreise lag bei etwa 2.500 €/m².


Angebotspreise Pasing 2016/17:

Hausverkauf Pasing:
Über ein Jahr betrachtet wurden insgesamt 122 Hausverkaufsangebote für München Pasing registriert. Etwa ein Viertel der Angebote bezog sich auf Häuser mit Baujahr 2016 und später. Zu etwa 85 % wurden die Objekte von Immobilienmaklern ausgeschrieben, zu 7 bzw. 8 % von Privatleuten und Bauträgern. Die Durchschnittliche Preissteigerungsrate bei den Hauspreisen in Pasing lag gegenüber dem Vorjahr bei durchschnittlich ca. 5 %.

Einfamilienhäuser:
Bis einschließlich 150 m² lag der Durchschnittspreis für Einfamilienhäuser bei etwa 880.000 €, die Quadratmeterpreise bewegten sich hier bei durchschnittlich 6.750 €/m². Bis Wohnfläche 200 m² war dann im Schnitt mit Immobilienpreisen um die 1,25 Mio. € zu rechnen, bei Quadratmeterpreisen von im Mittel 7.300 €/m². Einfamilienhäuser ab 200 m² bis im Extremfall 307 m² erreichten dann durchschnittlich 2,2 Mio. €, bei durchschnittlichen Quadratmeterpreisen von etwa 9.000 €/m².

Doppelhaushälften:
Für Doppelhaushälften war bei einer Größe von 100 – 150 m² mit Immobilienpreisen von im Schnitt 960.000 € zu rechnen, bei 151 – 200 m² mit rund 1,25 Mio. €. Die Quadratmeterpreise lagen im allgemeinen Mittel bei gut 7.000 €/m².

Reihen- und Reiheneckhäuser:
Objekte dieser Kategorie kosteten in den Angeboten bei 75 – 100 m² im Schnitt ca. 625.000 €, bei 101 – 150 m² etwa 765.000 €. Die Quadratmeterpreise konnten von Objekt zu Objekt ziemlich stark variieren, der Durchschnitt erreichte etwa 6.500 €/m².

Mehrfamilienhäuser:
Hier gab es insgesamt 8 Angebote für Mehrfamilienhäuser. Die Immobilienpreise erreichten z. B. bei einem 300 m²-Objekt ca. 1,6 Mio. € bis hin zu gut 12 Mio. € bei einem 1.800 m²-Objekt. Die Quadratmeterpreise erreichten in der Kategorie Mehrfamilienhaus durchschnittlich ca. 6.000 €.

Wohnungsverkauf Pasing:
Auf dem Wohnungsmarkt haben Immobilienmakler, Bauträger und Privatpersonen 455 Eigentumswohnungen zum Verkauf offeriert. Der Anteil für Angebote für Neubauwohnungen ab Baujahr 2016 lag bei etwa 30 %. Die Wohnungspreise in den Angeboten bewegten sich im Mittel etwa 10 % über dem Vorjahreswert. Bei etwa 90 % der Wohnungen wurden Quadratmeterpreise zwischen 4.000 und 8.000 €/m², bei einigen deutlich weniger, bei anderen aber auch mehr als 10.000 €/m² verlangt. Der allgemeine Durchschnitt bei den Quadratmeterpreisen betrug etwa 6.400 €/m². Exemplarisch wurde für Wohnungen mit 35 – 50 m² durchschnittlich 260.000 € verlangt, bei Eigentumswohnungen mit 75 – 100 m² erreichten die Immobilienpreise Zahlwerte um die 550.000 €, bei Wohnungen mit 150 – 200 m² war im Mittel mit rund 1,25 Mio. € Kaufpreis zu rechnen.

Grundstücksverkauf Pasing:
Im Segment Grundstücksverkauf boten Privatpersonen und Grundstücksmakler insgesamt 6 Objekte zum Verkauf an. Bei diesen Grundstücken erreichten die Quadratmeterpreise Durchschnittswerte um die 2.650 €/m².


Angebotspreise 04/2015 bis 04/2016:

Hausverkauf Pasing:
Die Quadratmeterpreise beim Hausverkauf lagen für Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften im Durchschnitt bei ca. 7.000 €, wobei Neubauobjekte auch etwas höher liegen konnten; Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser waren in der Regel für 5.000 – 6.000 €/m² zu bekommen, großflächige Villen mit einem großen Grundstück kosteten im Angebot jedoch meist deutlich mehr als 8.000 €/m².

Die Immobilienpreise beim Kauf eines Hauses bewegten sich demzufolge bei durchschnittlichen Reihenhäusern, ca. 120-130 m² Wohnfläche, zwischen 700.000 und 800.000 €, Doppelhaushälften kamen bei 150-160 m² Fläche auf rund 1 – 1,1 Mio. €, beim Kauf eines 200 m² Einfamilienhauses musste man mit etwa 1,4 Mio. € rechnen, bei einer 425 m² Villa mit knapp 4 Mio. €.

Wohnungsverkauf Pasing:
Beim Wohnungsverkauf lagen die Quadratmeterpreise im Allgemeinen bei 5.000 bis 6.000 €, speziellere Wohnungsformen wie Dachterrassenwohnungen, Penthäuser, Maisonettes und Neubauwohnungen allgemein bewegten sich eher zwischen 6.000 und 7.000 €/m².

Letztlich lag der Angebotspreis für eine durchschnittliche 75 m² Etagenwohnung bei 400.000 bis 450.000 €; Dachterrassenwohnungen und Penthäuser bewegten sich in der Regel bei Immobilienpreisen von 600.000 – 900.000 €.

Grundstücksverkauf Pasing:
Grundstücke waren meist zum Bau von Einfamilienhäusern ausgeschrieben, im Allgemeinen bewegten sich die Quadratmeterpreise auf einem Niveau von ca. 1.900 €.

4.7/5 - (4 votes)