Immobilienpreise Berg-am-Laim | Haus – Wohnung – Grundstück

In München Berg am Laim bewegen sich die Immobilienpreise für Eigentumswohnungen aus dem Bestand meist im Bereich 7.000 – 8.000 € pro m². Finden Sie den genauen Preis für Ihre Immobilie heraus. → Immobilienbewertung

Berg am Laim_Straße

Immobilienverkaufspreise München Laim 2023

Berg am Laim ist weitgehend als mittlere Wohnlage zu bewerten, mancherorts finden sich aber auch gute Lagen. Zur Einordnung des Marktes für München Berg am Laim folgen hier Preisangaben für mittlere Wohnlagen wie sie von Experten und Immobilienmaklern des Gutachterausschusses München festgestellt wurden. Die betrachteten Baujahre liegen stets im Zeitraum 1960-1999.

   
Eigentumswohnungen Quadratmeterpreise
Baujahre 1960-79 7.350 €/m²
Baujahre 1980-99 7.950 €/m²
   
Doppelhaushälften*
Quadratmeterpreise
Baujahre 1960-79 9.500 €/m²
Baujahre 1980-99 9.450 €/m²
   
Reihenhäuser*
Quadratmeterpreise
Baujahre 1960-79 8.200 €/m²
Baujahre 1980-99 8.100 €/m²
   
Grundstücke Quadratmeterpreise
Mittlere Lage 2.400 €/m²

* Für Doppelhaushälften und Reihenhäuser liegen nur kombinierte statistische Angaben für mittlere und gute Wohnlagen gemeinsam vor.
Für mittlere Lagen alleine liegen die Preise im Schnitt insgesamt etwas niedriger.

 

Prognose: Soll ich verkaufen – Ist jetzt ein guter Zeitpunkt?

Seit dem 2. Quartal 2022 sendet der Immobilienmarkt in München und Umland im Gegensatz zur Entwicklung der vergangenen Jahre etwas verhaltenere Signale. Die Preise steigen nicht mehr im bekannten Ausmaß, manches deutet sogar auf Stagnation hin. Dennoch bewegen sich die Kaufpreise aktuell noch auf einem sehr hohen Niveau. Der bisher günstige Zinssatz sowie die gute wirtschaftliche Lage vieler Unternehmen in und um die Landeshauptstadt haben in der Vergangenheit stark dazu beigetragen, dass Immobilien hierzulande ein immer begehrteres Gut geworden sind. Das bedeutet, dass auch jetzt ein Verkauf für die meisten Eigentümer noch ein sehr lukratives Geschäft darstellt.

Wie lange der Markt dieses Preisniveau noch hergibt, lässt sich auf seriöser Basis natürlich nicht mit Sicherheit sagen. Momentan durchlaufen wir eine Phase, in der sich sowohl das Immobilienangebot als auch die Nachfrage verringern, was aber noch nicht komplett auf die Preise durchgeschlagen hat. Ob nach dieser Phase die Preise nochmals weiter steigen oder ob sie fallen, kann momentan niemand sicher sagen. Meine Preisprognose für die kommenden 3 Jahre ist jedoch, dass stärkere Preisanstiege wie in den letzten Jahren eher unwahrscheinlich sind, ebenso wenig wird es einen drastischen Preisverfall, wie zum Beispiel aufgrund einer Immobilienblase geben.

Um die eingangs gestellte Frage zu beantworten: Ja, im Allgemeinen ist der Zeitpunkt für einen Verkauf jetzt sehr gut.

 

 

Kürzliche Echtzeit-Immobilienbewertungen für Berg am Laim

AdressePLZJahrPreis/qmTyp
Hansjakobstraße, München, Deutschland8167319555.148,89 €Haus
Hansjakobstraße8167319626.011,85 €Haus
Hansjakobstraße, München, Deutschland8167319555.148,89 €Haus
Hermann-Weinhauser-Straße8167320198.481,31 €Wohnung
Berg-am-Laim-Straße, Munich, Germany8167319817.569,88 €Wohnung
Powered by Ruesch.Tech

 

Für eine bessere Einschätzung des Immobilienmarktes in Berg am Laim wollen wir uns die bisherige Entwicklung der Immobilienpreise München hier einmal näher ansehen:

 

Analyse der Preisentwicklung in den letzten 10 Jahren

 

Eigentumswohnungen

Durchschnittliche Lage: Für Wohnungen in mittleren Lagen zeigten sich die Quadratmeterpreise bei durchschnittlich 7.350 €/m² für die Baujahrgruppe 1960-69 und bei 7.950 €/m² für die Baujahre 1980-99. In den letzten 10 Jahren haben sich die Preise für Eigentumswohnungen in durchschnittilchen Lagen in etwa verdreifacht und weisen damit eine noch höhere Preissteigerungsrate auf als z. B. Objekte in guten Lagen.

ETW München, mittlere Lage 2021, Bj 60-99

Häuser

Für Häuser gibt es eine zusammenfassende Statistik für gute und mittlere Wohnlagen. Finden Sie im Folgenden die Werte für das Auswertungsjahr 2021. Für gute Lagen allein ist davon auszugehen, dass die real erzielten Preise im Schnitt etwas höher liegen als in durchschnittlichen Lagen. Bei diesen Angaben handelt es sich um reine Durchschnitts- bzw. Orientierungswerte, ein konkretes Objekt kann deutlich günstiger sein oder auch mehr kosten.

 

Doppelhaushälften: Für Doppelhaushälften aus dem Baujahrbereich 1960-99 wurden in 2021 bei durchschnittlichen Wohnflächen von 110 – 145 m² mittlere Immobilienpreise von 1,13 – 1,5 Mio. € registriert (bis 20 % Abweichung möglich). Ein Vergleich der erzielten Quadratmeterpreise über die letzte Dekade zeigt für Doppelhaushälften mehr als eine Verdopplung der Preise.

DHH München, mittl+gute Lage 2021, Bj 60-99
 

 

Reihenmittelhäuser mit Baujahr 1960-99 erreichten bei 100 – 130 m² im Schnitt Immobilienpreise von 880.000 bis 1,15 Mio. €. Im Laufe der letzten Dekade lässt sich in diesem Segment durchschnittlich eine Steigerung der Preise um das 2,2-fache feststellen.

RMH München, mittl+gute Lage 2021, Bj 60-99

 

 

Einfamilienhäuser*: In durchschnittlichen und guten Wohnlagen bewegten sich die Immobilienpreise bei Einfamilienhäusern aus dem Bestand im Durchschnitt zwischen 1,1 und 2,3 Mio. €, bei Wohnflächen von im Schnitt 165 m². Natürlich gab es daneben auch einige Objekte, die deutlich teurer oder günstiger verkauft wurden.

*Für Einfamilienhäuser sind repräsentative Durchschnittswerte grundsätzlich nur in einem sehr groben Rahmen angebbar, weil die Objekte sich meist sehr stark unterscheiden. Für eine verlässliche Wertbestimmung ist eine Wertermittlung durch einen unabhängigen Immobilienmakler oder Sachverständigen Ihres Vertrauens anzuraten.


Kostenlose Immobilienbewertung für München Berg am Laim anfordern.


Baugrundstücke

Für Grundstücke betrugen die erzielten Quadratmeterpreise in mittleren Wohnlagen durchschnittlich 2.400 €/m². Die mittlere Preissteigerung über einen Zeitraum von 10 Jahren betrug in mittleren Lagen rund 230 %, sprich die Preise haben sich hier mehr als verdreifacht.

Grundstück München, m Lage 2021

Die Preissituation für München gesamt finden Sie hier: Immobilienpreise München


Ihre Immobilie

Möchten Sie Ihre Immobilie in München verkaufen? Vereinbaren Sie mit mir einen unverbindlichen, kostenlosen Beratungstermin.

So erreichen Sie mich: 
Mail: rainer(at)immobilienfischer.de,
Telefon: 089-131320,
Kontaktformular: Kontakt Rainer Fischer

Rainer Fischer,
Ihr Immobilienmakler für den stressfreien Verkauf

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

Geschichtliches und Stadtteilbild

Berg am Laim liegt etwa 4 km südöstlich vom Stadtzentrum. Momentan liegt die Einwohnerzahl bei rund 40.000.

Erste urkundliche Erwähnungen kommen aus dem Jahr 812, der Zusatz „am Laim“ findet sich erstmals im Jahr 1430 und verweist auf die fruchtbaren Lehmböden, die den hier lebenden Menschen Wohlstand brachten. Die Lehmvorkommen erschöpften sich zu Beginn des 20. Jhts. und Gewerbe wie Ziegelbrennereien verloren ihre Grundlage.

Mit den Verwaltungsreformen von 1818 wurde Berg am Laim selbständige Gemeinde. Im Jahr 1913 wurde Berg am Laim nach München eingemeindet. Nach dem 2. Weltkrieg wurde in Berg am Laim eines der größten Siedlungsprojekte des sozialen Wohnungsbaus in München umgesetzt, die noch freien landwirtschaftlichen Flächen wurden dafür in Beschlag genommen.

Berg am Laim ist durch seine Lage ein sehr interessanter Stadtteil. Das Haidhausener Ausgehviertel und der Ostpark sind nahe gelegen. Der Feringa-See ist mit dem Fahrrad erreichbar. Und im Vergleich zu anderen Stadtvierteln ist Berg am Laim eher noch im erschwinglichen Rahmen. Weitreichende Neubaugebiete zeigen auch, dass Berg am Laim als Wohnort immer beliebter wird.


Quellen: muenchen.de, sueddeutsche.de, wikipedia.de, Gutachterausschuss München, Jahresbericht 2021. Keine Eignung des Immobilienberichts als qualifizierte Wertermittlung für konkrete Immobilienpreise. Wertermittlung sollte durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler München bzw. Immobilienmakler für Berg am Laim erfolgen. Ausschluss von Gewähr und Haftung.

Bilder: eigene

Fischer Immobilien ist Ihr Immobilienmakler für München Berg am Laim. 

Hier geht es zu den Immobilienpreisen von Trudering und Bogenhausen.


Der ANGEBOTSMARKT 2017/18

Hausverkauf Berg am Laim:
Die Angebote 2017/2018 unter der Rubrik Hausverkauf Berg am Laim erreichten im letzten Jahr eine Anzahl von insgesamt 76 Häusern. Prozentual kamen die Angebote zu ca. 78 % von Immobilienmaklern, zu 9 % von Bauträgern und zu 13 % von Privatpersonen. Insgesamt 19 der Häuser waren neu gebaut, die übrigen verteilten sich auf die Baujahre 1930 bis 2010. Es folgt eine kurze Zusammenstellung der Immobilienpreise Berg-am-Laim für die jeweiligen Haustypen, wie sie aus den entsprechenden Angeboten hervorgingen:

Einfamilienhäuser:
Im Allgemeinen bewegten sich die Quadratmeterpreise im Bereich der Einfamilienhäuser auf einem Niveau von 7.000 – 8.000 €/m². Bei den angebotenen Häusern wurden bei 120 – 150 m² Wohnfläche durchschnittlich  Preise um etwa 1 Mio. € aufgerufen, bei 151 – 200 m² durchschnittlich 1,3 Mio. Euro.

Doppelhaushälften:
Die meisten Häuser des Typs Doppelhaushälfte hatten zwischen 100 – 200 m² Wohnfläche. Von wenigen Ausnahmen abgesehen bewegten sich diese im Rahmen von ca. 800.000 bis 1,25 Mio. €, wobei die Größe des Hauses oft nicht der entscheidende Faktor für den Endpreis des Hauses war, auch kleinere Objekte konnten verhältnismäßig teuer ausfallen und umgekehrt, lagen aber stets im o. g. Bereich. Die Quadratmeterpreise für Doppelhaushälften in Berg am Laim bewegten sich überwiegend im Bereich 6.000 – 8.000 €/m².

Reihenhäuser:
Bei Reihenhäusern lassen sich jeweils ungefähre Durchschnittspreise für bestimmte Wohngrößeneinheiten angeben. So zeigten sich für Reihenhäuser bei 75 – 100 m² durchschnittlich Immobilienpreise um die 535.000 €, bei 101 – 140 m² durchschnittlich ca. 780.000 € und ab 140 m² durchschnittlich etwa 950.000 €. Die Quadratmeterpreise bewegten sich im Großen und Ganzen zwischen 5.000 und 7.500 €/m², von einzelnen Ausnahmen natürlich abgesehen.

Wohnungsverkauf Berg am Laim:
Für Wohnungen gab es 294 Ausschreibungen. Rund 78 Prozent der Angebote kamen von Immobilienmaklern, etwa 8 Prozent von Bauträgern und 14 Prozent von Privatpersonen. Die Baujahre der angebotenen Objekte begannen üblicherweise ab 1955. Stark vertreten waren Wohnungen aus den 1960er sowie 1970er Jahren, der Anteil der Wohnungen, die als Neubauobjekte ausgeschrieben waren, lag bei ca. 18 %.

Zusammenfassend lassen sich für Wohnungen in Berg am Laim ausgehend von den Angeboten des letzten Jahres für die jeweiligen Wohngrößen in etwa die folgenden durchschnittlichen Immobilienpreise angeben:

Demnach verlangten Wohnungsverkäufer für Wohnungen bis 35 m² Wohnfläche durchschnittlich 175.000 €, weiter bis 50 m² rund 245.000 € im Schnitt und bis 75 m² schließlich ca. 400.000 €, im nächsten Abschnitt bis 100 m² bewegten sich die Immobilienpreise für Wohnungen im Mittel bei etwa 540.000 €. Im Segment 101 – 150 m² war bei einem Wohnungskauf in Berg am Laim mit durchschnittlich 870.000 € Kaufpreis zu rechnen und bis 200 m² dann mit durchschnittlich 1,1 Mio. €. Darüber Gab es nur noch zwei größere Penthäuser im Bereich 1,5 – 2 Mio. € Kaufpreis. Die Quadratmeterpreise bewegten sich mehrheitlich in einem Rahmen von 5.000 – 7.000 €/m².

Grundstücksverkauf Berg am Laim:
12 Grundstücke zur Wohnbebauung waren angeboten, die Quadratmeterpreise erreichten ein durchschnittliches Niveau von ca. 2.500 €/m². (Angebotspreis)


Angebotspreise Berg am Laim 2016/17:

Hausverkauf:
33 Häuser standen in den vergangenen 12 Monaten in Berg am Laim zum Verkauf, insgesamt etwa 40 % weniger als im Vorjahr. Vor allem gab es diesmal weniger Neubauhäuser zu erwerben. Insgesamt stiegen die Hauspreise in Berg am Laim um knappe 5 % zum Vorjahr, was deutlich unter dem Münchner Durchschnitt liegt. Die angebotenen Häuser waren in Fläche und Preis sehr unterschiedlich und lassen sich nicht ganz einfach einordnen. Auch waren die Immobilienpreise nicht unbedingt abhängig von der Größe der Wohnfläche, auch große Häuser konnten günstig ausfallen und umgekehrt.

Als grobe Orientierung können für Doppelhaushälften, die mit Wohnflächen von 135 bis 183 m² inseriert waren, durchschnittlich Immobilienpreise um 1 Mio. € angenommen werden. Bei Reihen- und Reiheneckhäusern mit angebotenen Größen von 100 bis 140 m² wurden im Durchschnitt knapp 700.000 € verlangt. Einfamilienhäuser reichten in der Größenordnung 110 bis 160 m² je nach Objekt preislich von 500.000 € bis 1,3 Mio. €, größere Einfamilienhäuser gab es ab 240 bis 400 m², hier lagen die Immobilienpreise in einer Spanne von 1,25 und 1,7 Mio. €, ein Einfamilienhaus war mit 980 m² für knapp 4,9 Mio. € inseriert. Die Quadratmeterpreise für Häuser erreichten im Allgemeinen durchschnittlich ca. 5.300 €, die Doppelhaushälften lagen mit ca. 6.300 €/m² durchschnittlich etwas höher.

Wohnungsverkauf:
Für Wohnungen wurden 339 Verkaufsangebote ausgewertet, damit ist hier ein Rückgang der Angebote von etwa 18 % zu verzeichnen. Der Anteil von Neubauwohnungen ab Baujahr 2016 am Gesamtvolumen ist mit etwa 40 % nach wie vor recht hoch. Die Wohnungspreise Berg am Laim haben im Gegensatz zu den Hauspreisen ordentlich zugelegt; durchschnittlich werden etwa 20 % höhere Immobilienpreise verlangt als noch vor einem Jahr.

Die Wohnungs-Quadratmeterpreise bewegten sich bei gebrauchten Wohnungen bei durchschnittlich etwa 5.650 €, bei neu gebauten Wohnungen lagen die Quadratmeterpreise bei durchschnittlich knapp 8.000 €. Im Großen und Ganzen musste man z. B. bei Wohnungen mit 50-75 m² mit Immobilienpreisen um die 415.000 €, bei 100-125 m² mit durchschnittlich 790.000 € rechnen. Die teuerste Wohnung war ein ca. 230 m² Penthaus für knapp 2 Mio. €.

Grundstücksverkauf:
Für Berg am Laim waren insgesamt 6 Grundstücke ausgeschrieben. Die Quadratmeterpreise für Grundstücke bewegten sich im Schnitt bei gut 2.000 €.


Angebotspreise 04/2015 bis 04/2016:

Hausverkauf:
Vergleicht man die Hauspreise in Laim mit denen des Vorjahres, so sieht man im allgemeinen Durchschnitt um knappe 10 %, wobei die Immobilienpreise bei einigen Häuserkategorien, wie z. B. Einfamilienhäusern sogar geringfügig zurückgegangen sind.

Im Allgemeinen fanden sich für Häuser in Berg am Laim Quadratmeterpreise zwischen 5.000 und 6.000 €, einige Reihenhäuser lagen knapp darunter, einige Doppelhaushälften knapp darüber. Preislich machte es, zumindest im Durchschnitt, kaum einen Unterschied, ob das Haus neu gebaut oder gebraucht war.

Hier noch einige exemplarische Preise für Häuser: 125 m² Reihenhaus: ca. 610.000 €, 120 m² Doppelhaushälfte: ca. 730.000 €, 217 m² Einfamilienhaus: ca. 1,2 Mio. €. Insgesamt waren im entsprechenden Zeitraum 42 Häuser zum Verkauf ausgeschrieben.

Wohnungsverkauf:
Auch Wohnungen legten, preislich im Schnitt um etwa 10 % zu. Bemerkenswert ist auch wieder der hohe Anteil an Neubauwohnungen ab Baujahr 2015. Insgesamt 241 der 439 zum Verkauf angebotenen Wohnungen, also mehr als die Hälfte, waren neu gebaut.

Bei gebrauchten Wohnungen lagen die Quadratmeterpreise für Etagenwohnungen im Schnitt bei etwa 5.100 €. Für Penthäuser, Dachterrassenwohnungen und Gartenwohnungen lag der Quadratmeterpreis meist in einem Bereich von 6.000 bis 6.500 €.

Neu gebaute Wohnungen lagen im Schnitt meist etwas über 6.000 € Quadratmeterpreis.

Im Allgemeinen war bei einer durchschnittlichen gebrauchten 70 m² Etagenwohnung mit etwa 360.000 € Kaufpreis zu rechnen. Eine neu gebaute Etagenwohnung war im Schnitt 80 m² groß und kostete im Angebot rund 525.000 €. Preislich am höchsten lagen neu gebaute Maisonettes, bei 100 m² Wohnfläche war mit rund 650.000 € Kaufpreis zu rechnen.

Grundstücksverkauf:
11 Grundstücke gab es auf dem Markt. Für Grundstücke zum Bau eines Einfamilienhauses lagen die Quadratmeterpreise in den Angeboten bei durchschnittlich 1.800 €.


I. Angebotspreise Berg am Laim 06/2014 bis 06/2015

Hausverkauf Berg am Laim:
Insgesamt 63 Verkaufsangebote für Häuser wurden in den vergangenen 12 Monaten registriert. Etwa die Hälfte der Objekte waren neue Häuser mit Baujahr ab 2014.

Unter den bestehenden Häusern waren Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und Reiheneckhäuser mit Quadratmeterpreisen im Bereich 5.000 bis 6.000 € angeboten, Reihenhäuser zu durchschnittlich 4.450 € und Mehrfamilienhäuser zu durchschnittlich 3.000 €/m².

Bei den Angeboten für neue Häuser zeigte sich die Preislage im Durchschnitt wie folgt: Einfamilienhäuser ca. 5.400 €/m², Doppelhaushälften ca. 6.000 €/m², Reihenhäuser ca. 5.000 €/m² und Reiheneckhäuser ca. 5.800 €/m².

Beispiele für den Kaufpreis: Ein durchschnittliches bestehendes Einfamilienhaus hatte rund 185 m² Wohnfläche und kostete im Angebot rund 1 Mio. €, ein 125 m² Reihenhaus wurde im Schnitt für 560.000 € zum Kauf angeboten.

Wohnungsverkauf Berg am Laim:
Auf dem Wohnungsmarkt wurden alles in allem 406 Offerten für Verkauf gezählt, auch hier bezieht sich etwa die Hälfte der Angebote auf neu gebaute Objekte.

Die Preissituation zeigt sich für bestehende Wohnungen wie folgt: Etagenwohnungen werden meist zu Quadratmeterpreisen zwischen 4.000 und 5.000 € offeriert, Wohnungen wie Gartenwohnungen, Dachterrassenwohnungen oder Penthäuser liegen meist zwischen 5.000 und 6.000 €/m².

Neubauwohnungen sind im Durchschnitt etwa 20 % teurer.

Exemplarisch kostet eine durchschnittliche bestehende 65 m² Etagenwohnung in Berg am Laim rund 300.000 €, ein 165 m² Penthaus liegt bei etwa 880.000 € Kaufpreis.

Grundstücksverkauf Berg am Laim:
13 Grundstücke wurden von privat oder von Immobilienmaklern angeboten. Die Quadratmeterpreise lagen beispielsweise für Einfamilienhaus-Grundstücke bei durchschnittlich ca. 1.350 €.

II. Immobilienverkaufszahlen Berg am Laim:

2014 wechselten auf dem Markt für Häuser 24 Einfamilienhäuser sowie ein Mehrfamilienhaus und 8 Gewerbebauten den Besitzer. Weiter kamen sowohl 176 neu gebaute Wohnungen als auch 176 bestehende Wohnungen in neue Hände. Außerdem wurden in Berg am Laim 15 Grundstücke real verkauft. Über 90 % der Verkäufe wurden über Immobilienmakler abgewickelt.

III. Immobilienverkaufspreise Berg am Laim:

Immobilienpreise Wohnungen: Für mittlere Wohnlagen, wie z. B. Berg am Laim, konnten für 2014 Quadratmeterpreise wie folgt erzielt werden: Beim Verkauf einer neuen Wohnung konnten im Schnitt 5.600 €/m² tatsächlich erzielt werden, für gebrauchte Wohnungen gingen die Quadratmeterpreise durchschnittlich in etwa von 3.600 € bis 4.900 €, je nach Zustand, Baujahr und Lage.

Häuser: Beispielsweise für wurden für Doppelhaushälften aus den 70er Jahren Quadratmeterpreise von im Mittel 5.000 € bezahlt, für Reihenhäuser im Mittel ca. 4.850 €.

Im Segment Grundstücke lagen die realen Quadratmeterpreise bei durchschnittlich 1.200 €.

4.4/5 - (7 votes)