Hausverkauf ohne Energieausweis

Kann man ein Haus auch ohne Energieausweis verkaufen? Gleich vorneweg, im Regelfall geht das nicht und Sie benötigen in den allermeisten Fällen unbedingt einen Energieausweis für Ihren Immobilienverkauf. Ob in Ihrem Fall der sogenannte Verbrauchsausweis genügt, oder ob Sie einen Bedarfsausweis benötigen, können Sie hier nachlesen: „Energieausweis Hausverkauf“.

Allerdings gibt es einige wenige Ausnahmen, wo für den Verkauf kein Energieausweis nötig ist. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Hausverkauf ohne Energieausweis

07.07.2017

Der Energieausweis ist seit dem Jahr 2014 beim Hausverkauf, wie ganz allgemein beim Immobilienverkauf, Pflicht. Ein Eigentümer, der gegen diese gesetzliche Regelung verstößt, muss mit einem Bußgeld rechnen (seit Mai 2021 nach der Regelung im GEG – Gebäudeenergiegesetz).

Das heißt, dass ein Hausverkauf ohne Energieausweis heute eigentlich nicht mehr möglich ist, abgesehen von wenigen Ausnahmefällen.

Energieausweis Zweck

Generell soll ein Energieausweis ein Dokument darstellen, in dem der energetische Zustand eines Hauses festgehalten wird. Der Energieausweis sollte Auskunft darüber geben, wie die Höhe des tatsächlichen Energieverbrauchs sein sollte, was er aber nur eingeschränkt tut.

Nichtsdestotrotz haben sich neben der rechtlichen Auflage Käufer und Mietinteressenten daran gewöhnt, anhand des Energieausweises Häuser energetisch zu vergleichen. Ein sauber erstellter Energieausweis ist also eine Art Dokument des Vertrauens. Fehlt dieses Dokument, geht der potentielle Käufer oder Mieter vielleicht davon aus, dass der Wert eher schlecht ist. Allein aus dieser Betrachtung heraus, macht ein Hausverkauf ohne Energieausweis wenig Sinn.

Bei einer Eigentumswohnung wird der Energieausweis übrigens immer für die gesamte Anlage erstellt und ist beim Hausverwalter erhältlich (gewöhnlich dort hinterlegt).

Hausverkauf ohne Energieausweis – wann ist es möglich?

In manchen Fällen lässt die gesetzliche Grundlage (Gebäudeenergiegesetz GEG), die Möglichkeit zu, ein Gebäude ohne Energieausweis zu verkaufen. Dies ist zum Beispiel anwendbar auf

  • kleine Gebäude bis maximal 50 m² Nutzfläche
  • Häuser bzw. Gebäude unter Denkmalschutz
  • bei Grundstücksverkäufen, wenn das Gebäude darauf nur noch ein Abbruchobjekt darstellt
  • Gebäude, für die gilt, dass sie nicht unter dem Einsatz von Energie geheizt oder gekühlt werden können (z. B. Glashäuser, Zelte, landwirtschaftliche und gewerbliche Betriebsgebäude, provisorische Gebäude, Wohngebäude, die weniger als vier Monate pro Jahr genutzt werden)

Energieausweis Kritik

Die hauptsächliche Kritik am Energieausweis lautet, dass er realitätsfremd ist und nicht unbedingt den tatsächlichen Verbrauch widerspiegelt. Hier würde, wenn man jetzt Hauskäufer wäre und einen genaueren Eindruck über den „Energiehaushalt“ gewinnen möchte, eine Fotografie mit einer Wärmebildkamera mehr Sinn machen.

Beim Hausverkauf benötigen Sie aber leider diesen Energieausweis und verkaufen „ohne“ ist, bis auf die oben genannten Ausnahmen, nicht mehr möglich.

Auffällig ist auch, dass der Verbrauchswert gegenüber dem Bedarfswert bei einem gleichen Haus oft DEUTLICH geringer ausfällt. Denn der Wert im Verbrauchsausweis ist der tatsächlich erreichte, gemessene Wert, der Wert im Bedarfsausweis wird aus theoretischen Annahmen für Werte errechnet.

Einige weiterführende Informationen zum Energieausweis

Ein Verbrauchsausweis kostet meist um die 60 Euro, ein Bedarfsausweis kann schon mal bei 350 Euro liegen (dies nur als Schätzwert, da Gebäude ja unterschiedlich groß sind und somit auch der Aufwand unterschiedlich ist).

Ein Energieausweis ist normalerweise 10 Jahre gültig, außer es wurden relevante Veränderungen am Haus vorgenommen, die den Wert des Ausweises beeinflussen.

Abschließend kann man sagen, dass ein Hausverkauf ohne Energieausweis keinen Sinn mehr macht und auch rechtlich problematisch ist. Gute Immobilienmakler kümmern sich immer darum, dass ein solcher Ausweis erstellt wird und die Werte bereits für die Angaben im Verkaufsinserat verfügbar sind.

Herzliche Grüße,

Rainer Fischer
Ihr Immobilienmakler München für den stressfreien Verkauf

Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Umgebung
Inhaber Rainer Fischer

Wie sehen aktuell die Immobilienpreise in München aus?

Telefon +49 89-131320


Rainer Fischer, Immobilienmakler in München, zeichnete während seiner 25-jährigen Tätigkeit verantwortlich für den Verkauf von rund 1.100 Häusern, Eigentumswohnungen und Grundstücken. Er bietet Immobilienbesitzern vor dem Hintergrund seiner Erfahrungen professionelle Hilfe beim stressfreien Immobilienverkauf an. Rufen Sie an: Tel. +49 89 131320.


WEITERE EMPFEHLUNGEN


Bildnachweis: alexraths | bigstockphoto.com

3.7/5 - (28 votes)